Ross Fraser

Orthonyxiespange

Spange nach Ross Fraser
Spange nach Ross Fraser

Einsatzgebiet:

Die Orthonyxiespange (hier nach Ross Fraser) ist eine Nagelspangentechnik, die man anwendet, wenn der Großzehennagel eingewachsen oder eingerollt ist. Bei den anderen Zehen ist diese Art der Nagelkorrektur seltener, aber möglich.

 

Wirkungsweise:

Das Ziel dieser Behandlung ist, die seitlichen Nagelränder anzuheben, bis der Nagel seine Flache, breite Form erreicht hat.

 

Behandlungszeit:

Je nach Nagelverformung wird die Orthonyxiespange etwa 1 Jahr getragen. Dabei muss die Spange alle 4 bis 6 Wochen abgenommen, nachgespannt und wieder aufgesetzt werden, da sie mit dem Nagel nach vorne mitwächst. Die Spange wird so auf dem Nagel befestigt, dass ein Verrutschen oder Verlieren nicht möglich ist.

 

Hinweis:

Sie behindert und schmerzt nicht. Selbst Sportarten wie Fußball, Handball und Leichtathletik können trotz der Spange ausgeübt werden.

 

Auf eines der Bilder klicken um zu vergrößern.

 

Wenn tamponieren oder vorherige Therapien nicht anschlagen und sich der Nagel weiterhin einrollt bzw. einwächst, können wir Ihnen einen Überweisung zum Arzt schreiben. Darauf beantragen wir für Sie ein Rezept für eine Spange nach Ross Fraser.

Mit diesem Rezept können wir dann einen Kostenvoranschlag an Ihre Krankenkasse schicken und abklären ob Ihre Krankenkasse ein Teil oder sogar die vollen Kosten übernimmt.

 

Bei Fragen beraten wir Sie gerne.

 

Telefon: 06831 95 899 25

Hier finden Sie uns:

Dillingen / Saar

Behandlung eines eingerollten Großzehennagels